StartseiteaktuellZur Phänomenologie des Schüttelreimens

Kommentare

Zur Phänomenologie des Schüttelreimens — 1 Kommentar

  1. “Die Philosophen denken scharf.
    (Was unsereins sich schenken darf!)”
    Danke für diese Lektion über das Phänomen Schüttelreim.
    Ich selbst habe mich selten damit theoretisch befasst. In dieser Beziehung bin ich Praktiker und werde es bleiben.
    Der “Einfall” spielt bei mir eine entscheidende Rolle. Das Formale hat dabei fast immer den Vorrang vor dem Inhaltlichen. Dennoch ist es möglich, Schüttelreime auf ein konkretes Thema zu münzen.
    Es ist nicht somit (nicht: “von daher”) immer Blödelei.
    Doch mancher sieht das vielleicht anders. Es gilt:
    “Wie lernen wir den Nonsens kennen?
    Indem wir D i s s ens K o n s e n s nennen!”
    ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>