AN DIESEM SCHULFEST

 – wir waren respektable Unterprimaner – hat die Klasse natürlich pflichtgemäß, wenn auch nicht vollzählig teilgenommen. Das Fest selber fand in der Mindener First-Class-Einrichtung der damaligen Zeit, “Tonhalle”, statt und davon giebt es einige Bilder.  
Zu den Bildern…

Gerd Bussing berichtet:

“Studienrat Windmann hat dort, wie man berichtete, eine Art Sketch (ein fiktives Telefonat mit dem in Amerika weilenden Veltrup) zum Besten gegeben, der jedoch – so er selbst später – “nicht richtig ankam”.

Wir sehen die Fahnen-Eskorte Hagemann, Gerlach, Bender, dahinter den Direx und andere Lehrer. Das Bild verdanken wir Gunther. Das Bild zeigt das stolze Lehrerkollegium im Jahre  1953. Keine Frauen! Oder schreibt man Lehrer*innen???

Die folgenden Bilder sind teilweise aus der Festschrift 1955 entnommen.

Bilder folgen…

Auch fand die Aias- und Mostellaria-Uraufführung (s. Theater- Abschnitt auf der Seite “Chronik“) auf diesem Schujubiläum statt.