Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
262 Einträge
admin-abi1956 admin-abi1956 aus Bous schrieb am Dezember 5, 2022 um 17:41
Liebe KKs, wie ich von Rudolf erfuhr, ist Holle Schikor, die Frau von Klaus Schikor, nach langem Leiden und schwerer Krankheit von uns gegangen. Möge sie in Frieden ruhen . Unser Gedanken sind bei Klaus, der noch auf unserm letzten Treffen sagte, dass ein wenig Hoffnung bestünde, selbst wenn er selber kaum noch solche Hoffnung haben konnte. Ich spreche als Admin dieser Website im Namen aller Klassenkameraden der Familie Schikor und insbesondere Klaus unser tief empfundenes Beileid aus.
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am Dezember 5, 2022 um 12:54
Ich lese immer wieder Sätze wie: "diese Nachricht wurde von vielen geteilt". Das ist sprachlicher Unsinn. Beim Wort genommen, würde das heißen, dass sie dann aus mehreren Teilen besteht. Aber das ist doch nicht gemeint. Dahinter steckt das missverstandene englische "to share" = "etwas mit jemandem teilen".
Weiterhin grassiert das leidige - anscheinend bereits dudenverdächtige - "von daher" bzw. "von dem her" - statt einem schlichten daher, deshalb. u.ä.
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am November 18, 2022 um 12:45
Liebe KK's,
die ihr die DVD von Rudolf bekommen habt - seht sie euch an! Einfach Spitze! Habe mich schon bei Rudolf bedankt.
Ein Meisterwerk.
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am November 9, 2022 um 9:44
Habe den lesenswerten Bericht Gerds über unsern Klassenkameraden Dieter Gerlach (1995 verstorben) eingestellt. Unter Anekdotisches... kann man ihn lesen.
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am Oktober 21, 2022 um 10:16
Danke, Fritz, für deinen wirklich interessanten Bericht! Ich wäre froh, wenn ich noch in der Lage wäre, mir ähnlich bereichernde Erlebnisse zu verschaffen.
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am Oktober 13, 2022 um 9:25
https://ghennersdorf.net/Albums/KT2022/index.html
Das ist der Link zu den inzwischen fertiggestellten Bilderseiten.
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am Oktober 10, 2022 um 9:42
Klassentreffen:
Es liegt nun hinter uns und wir sieben KKs mit vier Klassenschwestern haben ein schönes Wochenende in Minden und im Exquisit genossen.Ich werde zu diesem Ereignis noch ausführlich Stellung nehmen, wenn die Bilder Udos vorliegen, denn er hat wieder professionell fotografiert.
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am Oktober 6, 2022 um 9:06
Heute wird berichtet, dass die Corona-Inzidenz angestiegen ist. Wir wollen wir uns auf dem KT verhalten? Abstand? Einzeltische? Masken bei gemeinsamen Unternehmungen?
Ich habe keine Ahnung, aber man sollte vorsichtig sein.
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am Oktober 4, 2022 um 10:12
Das KT 2022 naht. Es soll vom 7.-9.10.2022 im Hotel Exquisit als 65-Jahr-Jubiläum stattfinden, doch ohne Extraprogramm dafür. Das Programm selber kann auf dieser Website eingesehen werden - unter Klassentreffen...
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am September 14, 2022 um 11:34
An die "Latein-AG" habe ich folgende Erinnerung: um 1950, als "a" und "n" noch, getrennt waren, kam die Idee auf, eine Selbstlerngruppe zu bilden, da wir n-ler in Latein fast allesamt sauschlecht waren. Einige von uns waren auch bereit, dafür bis in den Nachmittag zu bleiben.
Es sollte jeweils einer über ein Grammatik- Thema sprechen. Ich machte den Anfang und referierte über den Gebrauch des Adverbs. Mir ist noch in Erinnerung, dass Günter am Ende meinte, man habe meinen Ausführungen "nur schwer folgen" können.
Und dann stand eines guten Tages unerwartet Studienrat Koch in der Tür! Wir erklärten ihm, warum wir hier zusammengekommen waren. Doch anstatt uns zu loben - er war schließlich unser Lateinlehrer - schüttelte er missbilligend den Kopf und verschwand . Solche Extratouren passten offensichtlich nicht in sein preußisch-strenges Weltbild...
Sehr oft werden wir uns dann nicht mehr getroffen haben. Viele hatten bald keine rechte Lust mehr, es wurde meist nur noch geblödelt, und irgendwann war dann endgültig Schluss.
---------
Zur "Steno-AG" kann ich nur sagen, dass sie auf Vorschlag von Studienrat Steltzer zustande kam. Ich war von Steno begeistert und lernte schnell. Davon ist bis heute noch was hängengeblieben, nützt mir aber zu nichts. Im Rahmen meines Übersetzterstudiums legte ich eine Stenoprüfung ab (100 Silben pro Minute = allerunterstes Niveau!).
Günter wurde einmal von Steltzer - auch er preußisch-streng - lautstark gerügt, weil er eine Stunde geschwänzt hatte. Steltzer meinte, wer sich angemeldet habe, habe gefälligst auch jedes Mal da zu sein.
Günter Hennersdorf Günter Hennersdorf aus Bous schrieb am September 14, 2022 um 9:42
Zum Programm des KT 2022:
es wird wohl kein spezielles Rahmenprogramm zum KT geben. Mir wird das zu viel. Das bedeutet, dass wir uns zwanglos am Samstagvormittag treffen können und ad hoc entscheiden, ob man was tun sollte (Stadtführung oder ähnliches). Vielleicht kann Rudolf Zabel was organisieren? Abends ist dann ab 19:00 das gemütliche Beisammensein.
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am September 4, 2022 um 18:48
Also ich kann dieSachen b e i m i r nicht finden. Es ist für mich jedoch ein Leichtes, sie neu zu verfassen. Besonders meine Erinnerung an die Latein-AG.
Es sei dahin gestellt, ob die Bezeichnung "AG" die Sache trifft.
Ist aber auch nicht so wichtig...
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am September 3, 2022 um 17:18
Ich bemühe mich, die Dokumente neu zu installieren, habe auch schon "die Sache mit dem Haken" gefunden, die Steno-Anekdote allerdings nicht. Hat Gerd sie noch?
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am August 30, 2022 um 9:49
Über den Latein-AG-Flop wie auch über die Steno-AG (Steltzer) hatte ich schon mal etwas geschrieben, kann es aber auf unseren Seiten nicht wiederfinden.
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am August 25, 2022 um 9:59
Schaut Euch mal die Hinweise auf dieser unserer Website an: https://abi1956.ghennersdorf.net/unsere-schule-heute
Ich denke besonders an die Rubrik Generatsiones. Wär doch was für uns???
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am August 12, 2022 um 11:41
Wie Moritz gestern berichtete, ist die Familie Diekmann von einem harten Schicksalsschlag getroffen worden. Während eines Krankenhausaufenthalts zur Vornahme eines chirurgischen Eingriffs ist am 9.Juli Beate Diekmann im Alter von 88 Jahren verstorben. Harald wird sehr schwer daran zu. tragen haben und wir sollten ihm alle unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Wir kannten Beate alle als eine beispielhaft fürsorgliche und mitfühlende Ehefrau und erinnern uns alle gern an unsere gemeinsamen Reisen, wo sie Harald zur Seite stand und uns mit Gesprächen und Informationen bereicherte.
Professor Günter Hennersdorf Professor Günter Hennersdorf aus Bous schrieb am August 8, 2022 um 10:01
Der Scherz sollte lauten: EIN HINTERTEIL Ist heute kaum Gegenstand von Kunst, sondern was man dafür hält: pop art... und meist geschmacklos!
Dali wurde nicht gestürzt und Fox auch nicht... Sorry für mein Versehen
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am August 7, 2022 um 12:54
Dali zählt nun mal zu den Klassikern des Surrealismus. Zu popart u.s.w. sehe ich da keine Verbindung. Man muss das ja nicht mögen. Mir ging es eher um die Schlagfertigkeit von Studienrat Fox.
admin-abi1956 admin-abi1956 schrieb am August 5, 2022 um 9:21
Ist heute kaum Gegenstand von Kunst, sondern was man dafür hält: pop art... und meist geschmacklos!
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am August 2, 2022 um 9:05
Wir fragten Studienrat Fox einmal nach seiner Meinung zu einem Gemälde von Salvator Dali in einem Bildband, das u.a. ein nacktes Hinterteil, aus der Froschperspektive gesehen, darstellte. Seine coole Antwort: "Warum die Welt nicht auch mal aus dieser Perspektive betrachten?"